du bist Besucher Counter
Sound ON / OFF
 

Hier beschreibt Martin den Wertegang

der Restauration seiner Simson 425



AWO Restauration

 

In diesen Zustand kam meine AWO in meine Hände,

genauer gesagt ist es eine Simson 425 Baujahr 1958.

klicke ins Bild für eine größere Darstellung der Bilder


AWO Restauration

 

Hier liegt Sie nun ...in ganzer Pracht.

Der Anfang ist nun gemacht, das Zerlegen der Simson 425 ist erledigt.

Leider lies der extreme Rostfraß an den Gabelholmen ein wieder verchromen nicht zu.

Da ein Neukauf aber aus Budgetgründen nicht eingeplant ist

habe ich sie neu grundiert und gespachtelt.


AWO Restauration

 

Ich habe mich generell dazu entschlossen alle Chromteile silbern zu spritzen,

da diese in einen sehr schlechten Zustand waren.

Die Gabel und der Lenker sind hier nun fertig lackiert.

Diese wurden vorher natürlich komplett gewartet,

das heißt, alle Dichtungen und Buchsen wurden erneuert.


AWO Restauration

 

Alle Teile entfette ich mit Aceton,

bei sehr verharzten Stellen benutze ich Cosmofen,

diese wird bei der Produktion von Kunststofffenstern benutzt.

Dabei ist aber Vorsicht ist geboten, das Mittel ist sehr stark anlösend!

Danach entferne ich alle Roststellen mit Schleifpapier oder mit der rotierenden Drahtbürste der Bohrmaschine.

(Sandstrahlen scheint mir zu teuer zu sein und auch geht dabei zuviel gute Unterlacksubstans verloren)


AWO Restauration

 

Nach dieser Arbeit kommt nun die erste Schicht, der Rostschutz darauf, in diesen Fall in einer rotbraunen Farbe.

Als zweite Schicht spritze ich einen preiswerten Primer in einen sehr hellen gelben Ton.

Danach kommt die dritte Schicht der graue Filler. Nun wird gespachtelt, geschliffen.

Ein durchschleifen bis zum Rostschutz ist zu vermeiden, das erkenne ich an den sehr hellen gelben Ton des Primer.

Kommt beim schleifen also die hellen gelbe Farbe des Primers oder gar das rotbraun der Rostschutzgrundierung zum Vorschein, höre ich auf mit schleifen und muss ich eine nächste Schicht Primer, Filler oder Spachtel aufgegeben um eine glatte Fläche zu erhalten.


AWO Restauration

 

Nach den ganzen Vorbereitungen lackiere ich sie

nun im letzten Schritt mit schwarzer Farbe.


AWO Restauration

 

Den Tacho zerlege ich teilweise und frische ihn etwas auf,

dieser ist nach so vielen Jahren immer noch funktionstüchtig.


AWO Restauration

 

Viele Teile an der Simson sind total zerbohrt wie ein Käse.

Ich schließe die Löcher mit einen " 2 Komponenten Harz ",

dabei benutze ich sehr robusten Textilstoff als Trägermaterial.


AWO Restauration

 

So und da ist die Lampe fertig.

Eine Zündschloßabdeckung konnte ich auch wieder mit Harz reparieren,

die Biegelaschen waren abgebrochen.

Den Zündschlüssel habe ich im Internet für 10 € erstanden,

dafür ist das aber ein richtig alter und originaler AWO Schlüssel.


AWO Restauration

 

Nun geht es an die Schutzbleche.

Ich gehe hier im Detail nur auf das vordere Schutzblech ein,

das hintere ist zwar in einen schlechteren Zustand gewesen aber die heran gehendweise ist die gleiche.


AWO Restauration

 

Nun zur Tat ...

... schleifen, grundieren, spachteln, schleifen, fillern usw.

Ich bin froh das mir meine Eltern so viel Ausdauer bei gebracht haben. :-)


AWO Restauration

 

Das Ergebnis meiner Arbeit ist schwarz wie die Nacht.

AWO Restauration

 

Das Linieren ist nur etwas für Tage an den man ein ruhiges Händchen hat.


AWO Restauration

 

Ich bin so froh dass alles gut geworden ist.


AWO Restauration

 

Die Federbeine habe ich neu gewartet,

diese hatten nach so vielen Jahren kein Spiel.


AWO Restauration

 

Nun ist auch der Rahmen fertig, ich freu mich schon...


AWO Restauration

 

Der Tank erhielt dieselbe Bearbeitung wie alle übrigen Blechteile.


AWO Restauration

 

Die Linien aufbringen hat echt Spaß gemacht...


AWO Restauration

 

... dies könnte ich glatt zu meinem Beruf machen.


AWO Restauration

 

Bei der nächsten Aufgabe die Räder zu überholen, kam mir meine Arbeit als Fahhradmonteur sehr zu gute.


AWO Restauration

 

... zuerst die Demontage...


AWO Restauration

 

So sehen die Felgen und Naben nach dem schleifen, grundieren, spachteln, schleifen und letztendlich nach lackieren aus.


AWO Restauration

 

Die Räder habe ich vor dem einspeichen neu gelagert.


AWO Restauration

 

Der Zusammenbau schreitet nun immer weiter voran.


AWO Restauration

 

Ich werde den Motor neu überholen lassen

und dabei den Zylinderkopf auf bleifrei umrüsten lassen.

 

Weiter kann es erst dann gehen wenn der Motor von der Überholung kommt.

 


AWO Restauration

 

Nun fehlt noch die Elektrik, die Montage des Tachoantriebes

sowie ein neuer Auspuff, dann ist sie fertig.


AWO Restauration

 

Juhu !!!

fertig

Ansonsten ist Sie fast wie neu die Gute.


AWO Restauration

 

Es ist vollbracht.

Ich bin heute zur Arbeit und zurück nach Hause gefahren,
mit meiner neuen AWO.
Das war toll und sehr erhebend für mich.
Herrlich einfach wunderbar, was für ein toller Klang.

Grüße Martin