im Rhonetal Donnerstag, Heute Abschied von Innertkirchen, wir fahren los bei drüben Wetter in Richtung Grimselpass erreichen den Wallis und immer der Rhone entlang nach Brig
Lötschental Hier wird es wieder sehr warm und schön, also weiter über Visp ins Lötschental . In Blatten haben wir eine Hotel-Pension Breithorn als nächstes Quartier ausgesucht, In 1540 m Höhe, super Standart.
Wir habendas Gefühl je näher wir den franz. sprachlichen Gebiet kommen desto distanzierter wird uns entgegen gekommen?
Matterhorn Freitag: das Matterhorn ruft. Wir fahren bei besten Wetter in Richtung Brig und dann das Mattertal hinauf. Bis zum Ort Täsch kann man fahren, danach geht es nur noch mit der Bahn weiter. Wir parken hier und deponieren für Schweizer Verhältnisse recht günstig unsere Helme und anderen Grimsgrams bei der Bahnstadion. In Zermatt angekommen erwartet uns ein wunderschöner Touristen Ort über den alles trohnend das Matterhorn wacht.
Saas Fee Auf der Rückfahrt vom Mattertal machen wir noch einen Abstecher nach Saas Fee . Es ist genau so attraktiv wie Zermatt, nur es ist günstiger und es sind da viel weniger Touristen.
Mont Blanc Samstag: Wir wollen heute zum Mont-Blanc und fahren los über Martigny den schön zu fahrenden C. de la Forclaz nach Charmonix . Von da aus haben wir, und ca. 5000 Touristen aus aller Welt, einen wunderbaren Ausblick auf den Mont-Blanc . Weiter geht es durch den Mont-Blanc Tunnel (11,5 km) in Richtung Aosta , um über den Gr.St.Bernhard zurück in Schweiz zu kommen.
der Große Sant Bernhard Und wer sich in Aosta verfährt der darf den schönen Ausblick vom kl.St.Berhard genießen. Der aber des Gr.St.Bernhard etwas zurück steht. Der Gr.St.Bernhard Pass eine super Strecke mit besten Ausblicken.
klicke ins Bild um die Karte zu vergrößern

klicke ins Bild um die Karte zu vergößern

 

 

vorige Seite
zur Startseite
nach oben
nächste Seite